Kyffi-News

Winterwanderung der Schießgruppe

An einem besonderen Tag, der nur alle 4 Jahre mal vorkommt, dem 29.02. trafen sich um 9 Uhr rund 20 Kameradinnen und Kameraden zur Winterwanderung nach Parsau. Das Wetter war in den Tagen zuvor alles andere als schön und auch für diesen Tag war nicht klar was zu erwarten war. Dementsprechend waren die mutigen Wanderer gekleidet. Mit dicken Jacken, festem Schuhwerk und Regenschutz ging es vom Schiessheim in Richtung Parsau.

Man wollte nicht über die Hauptstrasse wandern und hielt sich daher westlich davon und zog durch das Neubaugebiet und dann in die Wälder. Schnell kamen die ersten Kommentare der Kenner der Örtlichkeiten, die besagten, dass man auf diesem Wege nicht das Ziel in Parsau erreichen könne. Man müsse schliesslich über einen Bach und eine Brücke gäbe es nicht. Die Organisatoren liessen sich aber nicht überzeugen und es ging weiter. Nachdem man den schlimmsten Teil der Strecke, der durch den Regen der letzten Tage sehr schwierig zu bewältigen war, hinter sich gelassen hatte, ging es weiter, natürlich nicht ohne regelmässig Erholungspausen einzulegen.

Das Wetter klarte auf, die Sonne kam durch, die Temperatur stieg, besser konnte es kaum passen, aber es drohte immer noch die Bachwarnung und zum Durchschwimmen eines Baches reichte es dann doch nicht. Es folgte dann der befürchtete Bach! Es kamen nur dezente "Hab ich doch gesagt!"-Kommentare, denn niemand musste umkehren und niemand hat sich nasse Füsse holen müssen! Die Organisatoren hatten für eine Brücke gesorgt und somit stand dem Weitermarschieren nicht´s im Wege.

Nach einigen Pausen mit Spielen und Verpflegung kam die Gruppe im Restaurant nach rund vier Stunden pünktlich an und konnte sich dann bei Grünkohl und Bregenwurst und dem einen oder anderen Getränk erholen.

Der Dank der Teilnehmer galt Matthias Koch und seinen Helfern für die Organisation der Tour incl. Marschverpflegung und Streckenposten Ebenso ist den Spendern zu danken, die für die finanzielle Absicherung sorgten und so ein frühzeitiges Ende verhindert werden konnte.

 

  • img-20200229-wa0002
  • img-20200229-wa0003
  • img-20200229-wa0005
  • img-20200229-wa0007
  • img-20200229-wa0010
  • img-20200229-wa0014
  • img-20200229-wa0019
  • img-20200229-wa0020