Kyffi-News

Einstellung des Schießbetriebes

Aufgrund der aktualisierten niedersächsischen Coronaverordnung mit dem Entfall der Maskenpflichtbefreiung und Abstandsregelaufhebung bei der 2G-Regelung und der zu erwartenden Ausrufung der Warnstufe 2, sehen wir uns nicht mehr in der Lage die Auflagen z.B. 2G-Plus erfüllen bzw. die Kontrollen sicher stellen zu können.

Daher stellen wir ab sofort wieder sämtliche Aktivitäten ein. Das schließt auch die bereits geplanten Veranstaltungen Monatspokalschießen, Schießgruppenversammlung und Jahreshauptversammlung im Januar ein.

Mit der Einführung der 2G-Regel am 25.09.21 haben wir es geschafft unser Vereinsleben wieder zu beleben. Das kann man an der Durchführung vieler Aktivitäten und der hohen Teilnahmezahlen ablesen, z.B. regelmäßige Trainingsabende, erfolgreiche Teilnahme an Bundesmeisterschaften, mehrere Pokalschießen der Damen wie auch der Herren, Treffen der Strickefrauen, Austragung des Gedenkpokalschießens usw., usw.

Das alles lief wunderbar, harmonisch und ohne nachteilige Folgeerscheinungen durch die Kontakte und fand bei sehr vielen sehr großes Interesse und führte zu vielen positiven Rückmeldungen. Das war nur möglich, weil sich alle sehr diszipliniert an die vorgegebenen Regeln gehalten und sich nicht in leidigen Diskussionen verirrt haben, sondern die durch Entfall von Abstands- und Maskenregelung gewonnenen Möglichkeiten mit der 2G-Regelung genutzt haben.

Hierfür sei allen gedankt und versichert, dass wir, sobald Lockerungen es uns ermöglichen, wieder das Schießheim öffnen und zu Veranstaltungen einladen werden. Solange bitten wir um Verständnis und darum der Kameradschaft weiterhin die Treue zu halten.

Bitte bleibt gesund und motiviert weiter fleißig die Zögerer und Zweifler zur Impfung damit wir nach Abklingen dieser Welle endlich ein Ende der Pandemie in Sichtweite bekommen.