Kranzniederlegung am Kindergrab in Rühen

Vom 4. bis zum 11. November 2017 fand die 13. AntiFa-Woche der IG Metall Wolfsburg statt. in diesem Rahmen fand am Sonntag dem 05.1.2017 die traditionelle Kranzniederlegung am Grab der Opfer des nationalsozialistischen Kinderlagers in Rühen statt. Als Vertreter der Rühener Vereine sprach Dominik Ühleke Vorsitzender der Kyffhäuser Kameradschaft e.V.

Liebe Anwesende,

„ Ich habe ja nichts gegen Ausländer, aber…“.

Kennen Sie diese Sätze?

Das sind Sätze, wie sie im Alltag häufig vorkommen, und das durch alle Altersgruppen, in der Kneipe, im 4 Sterne-Lokal, In Flensburg oder am Bodensee. Das sind Sätze, die sich harmlos kleiden, aber brandgefährlich sind. Denn wer sie spricht, möchte ausländerfeindliches Gedankengut in Umlauf bringen, und vielleicht tarnt er es als Kritik an der derzeitigen Regierung.

Ein solch kleiner Satz kann als kleine Flamme zu großen Brandreden führen, sei es auf den Pegida-Märschen, oder aber bei der drittstärksten Partei im Bundestag. Und so schlimm ich das auch finde, so ist all das in unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung möglich. 2.000 km von hier, in der Türkei, da würden diese Anhänger  rechten Gedankengutes es sich sehr gut überlegen, Kritik am herrschenden System zu äußern – öffentlich würden sie das nicht folgenlos überstehen.

Die Ironie an der Sache ist: Der türkische Präsident hat während seines Wahlkampfes im März Teile unserer Regierung Nazis nennt, während er im eigenen Land als Quasi-Alleinherrscher regiert. Aber wie gehen wir, meine lieben Anwesenden, mit diesem rechten Gedankengut um?

Zulassen, sich entwickeln lassen, weghören?

Ich denke, da sind wir uns einig: all das ist der falsche Weg! Wir brauchen Zivilcourage! Das ist es, was wir brauchen. Wir müssen sagen:

Stopp! Was Du sagst, ist nicht richtig. Was Du sagst, ist gefährlich. Möchtest Du wirklich, dass sich das rechte Gedankengut so weit entwickelt, dass wir Zustände im jetzigen Istanbul oder die des 3. Reich haben. Wir müssen die rechten Brandstifter aufhalten, und das bereits dann, wenn es noch kleine Flammen sind.

Meine Damen und Herren, ich danke Ihnen, dass Sie meinen Gedanken gefolgt sind.

 

Dominik Ühleke

Vorsitzender der Kyffhäuser Kameradschaft Rühen e.V.